skip to Main Content
+43 (0)650 73 63 53 8 info@cope.in Impressum & Kontakt

Das Elterntreffen im Februar war sehr berührend. Die Kinder und ihre Eltern wurden eingeladen über ihre Erfahrungen und ihre Meinung über die Cope-Projekte zu sprechen. Wir waren überrascht, wie viele Eltern und Kinder aufstanden um über ihre persönliche Geschichte zu sprechen. Sie erzählten aus ihrer Sicht, wie sich ihr Leben durch die Teilnahme an den Cope-Projekten verändert hat:

Ich bin P. und Cope hilft mir seit 9 Jahren für meine Ausbildung und mein Leben. Heute studiere ich Motor-Mechanik im 3. Jahr und werde in Kürze meinen Abschluss machen. Vor 9 Jahren litten mein jüngerer Bruder, meine Mutter und ich sehr unter dem schlechten Verhalten meines Vaters, der Alkoholiker war. Wir hatten nicht einmal etwas zu essen und keinerlei Chance die Schule fertig zu machen.
Daher wendete sich meine Mutter an Cope und bat um Hilfe. Ich wurde in die Cope-Projekte aufgenommen. Seither habe ich ein friedliches Leben und kann mich gut auf meine Ausbildung konzentrieren. Das verdanke ich Cope. Vor 3 Jahren starb mein Vater aufgrund des Alkohols. Aber wir vermissen ihn nicht – unser Leben verdanken wir Cope.
Derzeit geht es meiner Mama auch nicht gut, aber ich kann essen und lernen aufgrund von Cope (beginnt zu weinen). Ich arbeite jetzt teilzeit und mache mein Studium fertig. Ich wurde ein verantwortungsvoller und guter Mensch aufgrund von Cope, der mir Persönlichkeitsbildung und eine Ausbildung gegeben hat. Ich bedanke mich bei Father Jesu, Miss Rani und Sir Kulanday.
Ich verspreche, dass ich in meinem Leben den Armen helfen werde.

 

Ich bin der Vater von A.B. Mein Junge besucht gerade die 11. Schulstufe dank Cope. Ich war ein Trinker und ich habe mich nicht um meine Familie gekümmert. Ich habe meinen beiden Söhnen und meiner Frau mit meinem Trinken viele Probleme bereitet. Heute geht es meinem Jungen gut und meine ganze Familie ist gllücklich, weil ich mein Leben geändert und zu trinken aufgehört habe. Dank der Cope-Seminare und der persönlichen Beratung durch Father Jesu und Miss Rani, wann immer ich zum Treffen gekommen bin. Ich bin Cope wirklich dankbar für das wunderbare Angebot – jetzt ist meine Familie glücklich und es geht uns gut.
Ich bin sehr froh über das „Schule ermöglichen Programm“, weil früher wurde nur dem einen Jungen geholfen – aber jetzt ist meine ganze Familie unter der Fürsorge und der Unterstützung von Cope, dank dem auch ich mein Leben geändert habe. Mein Sohn kann bei mir sein und trotzdem zur Schule gehen. Gott segne Cope.

 

Ich bin A. Ich komme aus einer armen Familie mit zwei Schwestern und zwei Brüdern. Mit seinem kleinen Einkommen konnte mein Vater uns nicht ernähren oder zur Schule schicken. Vor 9 Jahren bat mein Vater Cope um Unterstützung und ich wurde in die Cope-Projekte aufgenommen.
Heute studiere ich Musik (Bac). Ich bin sehr glücklich und es ist mir möglich Musik zu studieren aufgrund von Cope, sonst würde ich heute irgendeine schlecht bezahlte Hilfsarbeit machen und als ein Mädchen einer niedrigen Kaste würde verheiratet werden und mein Leben wäre ruiniert. (beginnt zu weinen…und einige der anwesenden Frauen beginnen auch zu weinen).
Ich bin sehr stolz ein Teil der Cope-Familie zu sein. Wir haben ein glückliches Leben aufgrund von Cope. Ich habe sehr viel vom Cope-Team gelernt und kann heute ein glückliches Leben und ein Leben voll Selbstvertrauen führen. Ich bin dankbar.
Ich mag auch das „Schule ermöglichen Programm“. Es ermöglicht mir mit meinen Lieben zu leben und trotzdem eine Ausbildung zu machen. Ich werde mir den Problemen meiner Familie und meines Umfeldes bewusst und ich werde stark.

 

Ich bin die Mutter von V. Mein Ehemann hat mich und die Kinder überraschend verlassen und ich wusste nicht, wie ich die Kinder ernähren und zur Schule schicken soll. Ich bat das Cope-Team um Hilfe für mein kind. Vor 6 Jahren wurde mein Sohn aufgenommen. Jetzt ist meine Familie glücklich und mein Sohn lernt fleißig. Ich freue mich jedesmal auf das Elterntreffen am Wochenende und ich fühle mich entspannt und ich erlebe einen inneren Frieden, wenn ich dem Cope-Team zuhöre und wenn ich mich mit den anderen Eltern austausche. Nesa (unser Projektzentrum) ist ein sehr gutes Zuhause für die Armen und Waisen und für Notleidende. Meine ganze Familie erlebt die Fürsorge und Liebe von Cope. Ich fühle mich besser, jetzt wo mein Sohn zu Hause wohnt, als früher im Hostel. Ich bin dem Cope-Team sehr dankbar (…weint…) für ihre Liebe und ihren Beistand.

 

Ich bin A. und komme aus einer sehr armen Familie. nachdem mein Vater gestorben ist, fragte meine Mama bei Cope um Hilfe. Seit 8 jahren erhalte ich Hilfe für meine Schulbildung. Meine Mama kann uns fünf nicht ernähren oder in die Schule schicken. Ich bin sehr glücklich, weil ich schon bald meine Ausbildung in Mechanik abschließen werde. Ich habe ein sehr gutes Gefühl zum „Schule ermöglichen Programm“, weil ich kann bei meiner Mama wohnen und ihr helfen und trotzdem eine Ausbildung machen. Ich werde mental und körperlich stark. Ich bin Cope dankbar.

 

Ich bin die Mama von P. Ich habe meinen Mann vor 3 Jahren aufgrund einer Krankheit verloren. ich bat das Cope-Team um Hilfe und Cope unterstützt meine Tochter seit 3 Jahren. Jetzt bin ich glücklich und meine Tochter lernt gut
Ich habe nicht viele Worte außer Cope ein riesiges Danke zusagen, dafür dass Cope meine Familie liebt. Ich mag die Elterntreffen und die Gespräche mit dem Cope-Team und den Eltern sehr gerne. Ich fühle mich echt entspannt und ich fühle mich erleichtert sobald ich zum Treffen komme. Ich bin auch sehr glücklich mit dem „Schule ermöglichen Programm“, weil Cope so meine ganze Familie kennt und liebt. So kann mein Kind mit mir leben und trotzdem in die Schule gehen. Wir fühlen uns zuversichtlich und haben jetzt mehr Respekt vor uns selbst. Ich bin Cope sehr dankbar.

 

Es nahmen 65 Familien mit insgesamt 175 Personen teil.

Back To Top