Überspringen zu Hauptinhalt
+43 (0)650 73 63 53 8 info@cope.in Impressum & Kontakt
Cope Österreich Leitung

Cope Österreich Leitung

Uns alle verbindet eine tiefe Freundschaft mit den Menschen vor Ort in Indien. Wir konnten erfahren, dass die Begegnung und die Anteilnahme am Leben anderer unser menschliches Leben wertvoll und glücklich macht. Deshalb ist es unser Anliegen, eine solche Begegnung über die Grenzen der Kultur und Gesellschaftsschicht hinaus zu ermöglichen.

Foto: Andreas Kolarik

Christine Erlinger-Sontag, Vorstandsmitglied – Obfrau
Beruf: Ergotherapeutin

Beruflich beschäftige ich mich mit Gesundheitsförderung und der Stärkung der Handlungsfähigkeit von Menschen in vielfältigen Bereichen. Das prägt sicherlich auch mein Engagement für COPE. 2001 habe ich in Indien Jesu Sathianathen kennengelernt und seither ist unser gemeinsames Projekt COPE ein wichtiger Teil meines Lebens.

Günther Jäger, Vorstandsmitglied – Kassier
Beruf: Theologe, tätig in der Hochschulseelsorge

COPE ist für mich ein Beispiel dafür, dass durch Freundschaft und das Bewusstsein der gegenseitigen Verantwortung füreinander, die Welt ein Stück heiler und bunter wird. COPE entsteht und wächst, weil wir nicht nur Geld, sondern vor allem auch unser Leben über kulturelle und geographische Grenzen hinweg teilen.

Simone Dürnberger, Vorstandsmitglied – Kassier Stellvertreterin
Beruf: AHS-Lehrerin

Ich bin von Beginn an bei COPE aktiv und staune immer wieder darüber, was aus dem anfangs kleinen Projekt geworden ist. Es ist unglaublich, wie ein wenig Engagement von einigen Leuten in Europa das Leben von indischen Kindern nachhaltig positiv beeinflussen kann.

Agnes Scharnagel, Vorstandsmitglied – Obfrau Stellvertreterin
Beruf: AHS-Lehrerin

Magdalena Schroffner, Layout & Grafik
Beruf: Grafik-Design

Im Mittelpunkt stehen die Kinder! Fröhliche, aufgeweckte und wissbegierige Kinder, denen durch COPE eine, für uns so selbstverständliche, Schulbildung ermöglicht wird. Immer wenn ich den Kindern begegne, bin ich sehr dankbar Teil dieses großartigen Projekts zu sein. Und ich freue mich, dass es möglich ist, die Zukunft so vieler Kinder zu verändern.

 

Kurt Rebol, Gründungsmitglied und Vorstandstätigkeit bis 2010
Beruf: Jurist

COPE bedeutet für mich helfende Freundeshände zu geben und zu nehmen im globalen Ausverkauf von Lebenswelten, Hoffnung auf Gemeinschaft zu schöpfen, jenseits eigener Grenzen Heimat zu finden.

Martina Althuber, Gründungsmitglied und Vorstandstätigkeit bis 2012
Beruf: AHS Lehrerin, Musikerin

Ein Teil von COPE zu sein, hat mir gezeigt, dass mit kleinen mutigen Schritten und vielen helfenden Händen ganz unglaubliches bewegt werden kann und sehr viele Grenzen unter den stetigen Schritten einfach verblassen.

Regina Augustin

Regina Augustin, Gründungsmitglied und Vorstandstätigkeit bis 2015
Beruf: Theologin, Generalsekräterin der kfb

Mit COPE verbindet mich die Idee, dass die Welt immer kleiner wird und zusammenwächst und doch nur wachsen kann, wenn Mitmenschlichkeit und Freude gemeinsam gelebt werden.

 

Monika Gumplmaier, Vorstandstätigkeit 2011-2015
Beruf: Ergotherapeutin

Durch den Besuch des Projektes in Indien habe ich den Wert des „Zeit Habens“ neu für mich entdeckt. Die Stunden der Projektarbeit und mit dem COPE-Team erfahre ich als gelebte Freundschaft.

An den Anfang scrollen