Überspringen zu Hauptinhalt
+43 (0)650 73 63 53 8 info@cope.in Impressum & Kontakt
Freude, Dankbarkeit Und Freundschaftliche Verbundenheit – Yoga Ein Lebensweg Zu Gast Bei COPE, 2022

Freude, Dankbarkeit und freundschaftliche Verbundenheit – Yoga ein Lebensweg zu Gast bei COPE, 2022

Ein Reisebericht von Elisabeth Frindt.

„Endlich war es soweit – unser Besuch bei COPE, einem Kinder-Hilfsprojekt in Muthukulam, das wir seit Jahren in vielen Bereichen unterstützen. Pater Jesu mit seinem gesamten Team und eine strahlende „Kinderschar“ sorgten für einen herzlichen Empfang, der uns alle emotional sehr berührt hat. Wiedersehensfreude, Dankbarkeit und freundschaftliche Verbundenheit machten für alle Beteiligten diesen Tag zu einem ganz besonderen Erlebnis.

Eine Präsentation zu all den Projekten sowie der Besuch verschiedener Arivahams im Laufe des Tages führte uns vor Augen, welch wertvolle Arbeit COPE, allem voran Pater Jesu und sein Team, für diese armen Menschen leistet. Die St. Fatima Middle School präsentierte sich an diesem Tag farbenfroh wie immer. Strahlende Kinder mit Rosen in den Händen, stolze Tänzerinnen und Tänzer auf der Bühne sowie ein fürsorgliches Team verwöhnte uns mit einem atemberaubenden Tanzprogramm. Als wir später die Kinder am Tor verabschieden durften, konnten wir hautnah deren Freude am Schulbesuch, gebührenden Respekt und Dankbarkeit spüren. Die Begegnung mit unseren lächelnden Patenkindern – inzwischen zu Jugendlichen herangewachsen – und deren Mütter bzw. Großmutter war ebenfalls wieder ein bewegender und gleichzeitig dankbarer Moment. Dank und Respekt gebührt auch einem wunderbaren Küchenteam, das nicht nur uns, sondern auch die an diesem Tag anwesenden Kinder und Erwachsenen mit köstlichen Speisen verwöhnt hat. Pater Jesu, Rani und der örtliche Pfarrer sorgten bei der Essensausgabe persönlich für unser Wohl. Gut gestärkt und emotional reich beschenkt nehmen wir dankbar Abschied von unseren Patenkindern und all den Menschen in Muthukulam.

Erwartungsvoll fuhren wir dann nach Muthanampatty, um in der neu errichteten Kirche „St. Antony“ an einem Dankgottesdienst teilzunehmen. Von den Dorfbewohnern überaus freundlich empfangen betraten wir ehrfurchtsvoll das neue Gotteshaus, ein sehr gut gelungenes Bauwerk mit einer schlichten, farblich stimmigen und edel wirkenden Einrichtung. Der bewegende Dankgottesdienst für alle Sponsoren rund um Bernhard und Maria war sicherlich ein Höhepunkt eines unvergesslichen Tages bei unseren indischen Freunden. Zum Abschluss beteiligten wir uns noch bei der Verköstigung der Dorfbewohner vor ihrer neuen Kirche.

Unter dem hell erleuchteten Kreuz von „St. Antony“ hieß es dann Abschied nehmen von lieb gewonnenen Freunden – Pater Jesu, Rani, dem gesamten Team, dem örtlichen Pfarrer, allen Menschen rund um Muthanampatty und ganz besonders den Kindern, die uns einen Tag lang ihr schönstes Lächeln geschenkt haben. Sichtlich gerührt nahmen wir voneinander Abschied mit dem Wissen, dass es die außergewöhnliche Arbeit und das Engagement von Pater Jesu und seinem Team zu würdigen und weiterhin zu unterstützen gilt.“

Besuch der St. Fathima Middle School

Dankgottesdienst in der Kirche St. Antony

An den Anfang scrollen