Überspringen zu Hauptinhalt
+43 (0)650 73 63 53 8 info@cope.in Impressum & Kontakt
Schließung Der Waisenhäuser 2014

Schließung der Waisenhäuser 2014

Aufgrund der immensen Forderungen von Seiten der indischen Regierung muss Cope die beiden Waisenhäuser Nesa Karangal und Oli Illam im Juni 2014 schließen.
Alle in den beiden Häusern untergebrachten Mädchen und Jungen, außer den College-Studentinnen, müssen wieder in ihre Dörfer zurückgeschickt werden, wo großteils Armut und Hoffnungslosigkeit vorherrscht.

Neue Wege zu helfen

Doch Cope sucht neue Wege um den Kindern zu helfen. Wir beschliessen, die Kinder aus dem Nesa Karangal und Olli Illam weiterhin zu unterstützen, um zu gewährleisten, dass sie die Schule besuchen können und etwas zu essen haben.
Weiters können die College-Studentinnen vorerst im Nesa Karangal wohnen bleiben.

Seitdem wird das ehemalige Waisenhaus Nesa Karangal als Projektzentrum genutzt. Vor allem an den Wochenenden ist es stark frequentiert. Elterntreffen, Seminare und Familienberatung findet hier statt.

Dem guten Gespür von Jesu und Rani, ihrem Tatendrang und ihrem innigen Wunsch, Menschen zu helfen, ist es zu verdanken, dass Cope trotz dieser Umwälzungen neue, effektive Wege der Unterstützung gefunden hat: Mit unserem Schule-ermöglichen-Programm, den Bildungsangeboten für Familien und unserer Schule erreichen wir nach wie vor jene Menschen, die unsere Hilfe am dringendsten brauchen.

An den Anfang scrollen