Überspringen zu Hauptinhalt
+43 (0)650 73 63 53 8 info@cope.in Impressum & Kontakt

Schließung der Waisenhäuser 2014

Aufgrund der immensen Forderungen von Seiten der indischen Regierung muss Cope die beiden Waisenhäuser Nesa Karangal und Oli Illam im Juni 2014 schließen. Alle in den beiden Häusern untergebrachten Mädchen und Jungen, außer den College-Studentinnen, müssen wieder in ihre Dörfer…

Mehr Lesen

10 Jahre Cope 2011

Es ist ein Jubiläumsjahr für die ganze Cope Familie und im Mai 2011 fand aus diesem Anlass ein großes Fest zum 10-jährigen Bestehen des Vereins Cope - Entwicklungsprojekt einer österreich-indischen Freundschaft in Salzburg statt. In dem Projektzentrum Nesa Karangal leben…

Mehr Lesen

2010 Jesu leitet COPE hauptamtlich

Der Projektgründer und -leiter Jesu Sathianathen verlässt den Orden der Steyler Missionare und betreut nun hauptamtlich die Projekte von COPE. Ein neues Gesetz schreibt vor, dass Mädchen und Burschen nicht mehr gemeinsam in Waisenhäusern wohnen dürfen. Unsere Burschen ziehen ins…

Mehr Lesen

2006 Rani wird Projektleiterin

Arockia Rani, die COPE seit Beginn unterstützt hat, gibt ihre gute Anstellung als Lehrerin einer höheren Schule auf und arbeitet von nun an Vollzeit als Projektleiterin. Sie ist für den täglichen Ablauf im Projektzentrum "Nesa Karangal", die Betreuung der Kinder…

Mehr Lesen
An den Anfang scrollen